Logo Hegering Boldecker Land
Home
Pressespiegel
Geschichte
Hegeringdaten
Lebensräume
Naturschutz
Jagdhornbläser
Jagdhunde
Jagdschießen
Wildbret
Kontakt
Jagdausbildung
Links
Impressum
HegeringBlog
nach oben
Home | Pressespiegel | Geschichte | Hegeringdaten | Lebensräume | Naturschutz Jagdhornbläser | Jagdhunde | Jagdschießen | Wildbret | Jagdausbildung | HegeringBlog Kontakt | E-Mail | Links | Impressum | Datenschutz

Bundeswettbewerb im Jagdhornblasen

Foto Kreisbläsergruppe Gifhorn beim Jagdhornblasen auf Schloss Kranichstein in Darmstadt, mit Kreisbläserobmann Kai Ritter (2. von rechts).
Kreisbläsergruppe Gifhorn beim Jagdhornblasen auf Schloss Kranichstein in Darmstadt, mit Kreisbläserobmann Kai Ritter (2. von rechts).

Barwedel. Gleich zwei Bläsergruppen aus der Jägerschaft Gifhorn nahmen am diesjährig stattfindenden Bundeswettbewerb im Jagdhornblasen auf Schloss Kranichstein in Darmstadt teil. Zum einen die Kreisbläsergruppe Gifhorn unter der Leitung von Kai Ritter und des weiteren die Bläsergruppe des Hegeringes Hillerse geleitet von Karl-Heinz Döweling. Beide Gruppen starteten am Vortag des eigentlichen Wettbewerbes beim Landesausscheid der Landesjägerschaft Hessen (LJH) und belegten gute Platzierungen im Mittelfeld.
Am entscheidenden Tag kam dann doch etwas Nervosität auf, so dass die Kreisbläsergruppe einige Punkte einbüßte und die gute Leistung des Vortages nicht ganz wiederholen konnte. Hillerse war an diesem Tag abgeklärter und belegte einen guten Platz im vorderen Mittelfeld. „Nichtsdestotrotz ist die Jägerschaft stolz, gleich zwei Bläsergruppen in einem starken Teilnehmerfeld gestellt zu haben“, so Kreisbläserobmann Kai Ritter.
Beim Kür-Wettbewerb der Landesjägerschaft Niedersachsen (LJN) in Sögel startete die Kreisbläsergruppe nur 2 Wochen später mit den Vortragsstücken „Hubertusgruß“ und „Schnepfenstrich“ als gemischte Gruppe. Mit einem guten 7. Platz beendeten die Jagdhornbläser ihre Wettbewerbssaison 2013. Nun können sie sich unbeschwert auf die Teilnahme am 33. Tag der Niedersachsen (Freitag, 30. August bis Sonntag, 1. September) in Goslar, Vienenburg und Kloster Wöltingerode vorbereiten.

Text und Fotos: Joachim Dürheide

Zur Samtgemeinde Boldecker Land